Fakultät Informatik

Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme von Studierenden an wissenschaftlichen Workshops und Konferenzen

Beschreibung der Maßnahme

Die Reisekosten von Studierenden, die während ihres Studiums eine wissenschaftliche Arbeit in einem Konferenzband o.Ä. publizieren und zu einem Vortrag im Rahmen einer Konferenz oder eines wissenschaftlichen Workshops eingeladen werden, werden auf Antrag anteilig aus Studienzuschüssen übernommen.

Die Reisen der Studierenden zu Konferenzen werden zuerst durch den Lehrstuhl oder die Studierenden vorfinanziert. Die Studierenden, die sich eine finanzielle Unterstützung wünschen, müssen bis Ende des Sommersemesters (30.09.) einen Antrag an Birgit Rosenbaum (Referentin für Qualitätssicherungsmaßnahmen) stellen.

Der Studiendekan und die Referentin für Qualitätssicherungsmaßnahmen entscheiden zu Beginn des Wintersemesters auf der Basis vordefinierter Kriterien welche Reise gefördert wird. Ggf. werden die geplanten Kosten der Maßnahme auf die verschiedenen Anträge der Studierenden verteilt.

Die Studierenden müssen folgende Kriterien erfüllen, um eine Unterstützung zu erhalten:

  • Der Student muss zum Zeitpunkt der Einreichung des wissenschaftlichen Papiers an der TUM in einem Studiengang der Fakultät für Informatik immatrikuliert sein.
  • Der wissenschaftliche Artikel muss in der Regel im Rahmen einer Bachelor-, Master-, Diplom- oder Forschungsarbeit unter Anleitung entstanden sein.
  • Der Student muss maßgeblicher Autor und Vortragender sein.
  • Die Kosten müssen gemäß bayrischem Reisekostengesetz erstattungsfähig sein.

Der Antrag zur Erstattung der Teilkosten muss folgende Anlagen beinhalten:

  • Name
  • Anschrift
  • E-Mail
  • Bank, IBAN, BIC
  • Immatrikulationsbescheinigung zum Zeitpunkt der Einreichung des Papers
  • Aufstellung und Nachweis der Reisekosten (Originalbelege zu Tagungsgebühr, Übernachtungskosten, Reisekosten etc.)
  • Den wissenschaftlichen Artikel
  • Details über die besuchte Konferenz und Ihre Evaluation (Ablehnungsquote)

Kosten
Budget der Maßnahme pro Jahr: 10.000€
Jede nationale Reise wird mit maximal 500€ unterstützt.
Jede internationale Reisen wird mit maximal 1000€ unterstützt.

Somit ergeben sich die gekappten Kosten pro Reise.

Falls die Summe der gekappten Kosten aller Anträge höher als das Budget der Maßnahme pro Jahr ist, dann wird das Budget der Maßnahme proportional gemäß gekappten Kosten auf alle Anträge verteilt.

 

Ansprechpartner

Referentin für Qualitätssicherungsmaßnahmen und studiengangsübergreifende Querschnittsaufgaben im Bereich Studium und Lehre
Birgit Rosenbaum

00.07.040
 rosenbau(at)in.tum.de

+49 89-289-18193

Sprechstunden